Home
Haustiere
Lebensraum Stux
Vögel
Amphibien
Reptilien
Schmetterlinge Info
Tagfalter allgemein
Spinner 1
Schwärmer
Bären
Zahnspinner
Eulen 1
Spanner 1
Falternächte
Micros 1
Micros: Wickler 1
Micros: Zünsler 1
Köcherfliegen
Käfer 1
Hummeln und Bienen
Hornissen
Wespen 1
Libellen
Schwebfliegen 1
Fliegen sonst. 1
Heuschrecken
Wanzen 1
Zikaden
Spinnen 1
Landschnecken
Felsenspringer
Der Garten
Orchideen im Garten
Flora des Stux 1
Moose 1
Flechten
Pilze
Fossilien
Die Brücke von Unkel
Impressum
Links
Gästebuch

Naturraum Stux



Hornissen



Nähere Angaben, die den Ort der Aufnahme bzw. eventuelle Begleitumstände beschreiben,
entnehmen Sie bitte der Seite "Lebensraum Stux".



Hornissen (Vespa crabro germana)



Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


04. 08. 04


10. 07. 04


 

Hornissennest in einen Meisennistkasten.
Es handelt sich hier nicht um die Nominatform Vespa crabro, sondern um die Variante Vespa crabro germana, erkenntlich an dem braun-roten "V" auf der Brust.





 

Trotz ihrer Grösse sind Hornissen sehr friedliche Tiere. Der Nistkasten hängt etwa 1 m neben dem Weg, den wir täglich gehen; auch bleiben wir öfters stehen, um dem Treiben am Ausflugsloch zuzusehen. Noch nie ist eine Hornisse agressiv geworden, man könnte eher sagen, wir werden neugierig gemustert (und manchmal umflogen).
In den Monaten Juli und August, wenn das Nest am grössten ist, vertilgt ein Volk ca. 1 Pfund Insekten, hauptsächlich Fliegen, täglich. EIN PFUND Fliegen und Mücken? Möchte mal wissen, wie viele das sind, vorstellen kann ich mir das nicht.

Irgendwann wurde der Nistkasten zu klein, und die Hornissen mussten umziehen (eine sog. "Filialbildung").





 

Hornissen Vespa crabro germana


29. 09. 04


 

Geöffnet, nach beendetem "Umzug"





 

Die Wiederansiedlung der Hornissen erfolgte in einem Geräteschuppen, etwa 10 m von dem Nistkasten entfernt, entdeckt am 15. August, und da höchstens 1 Tag alt. Die folgenden Aufnahmen dokumentieren das rasante Wachstum des Nestes.





 

Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


16. 08. 04


19. 08. 04


 

Während ich bei der Aufnahme vom 16. 08. noch die Tür öffene konnte, um zu fotographieren, war das danach nicht mehr möglich, ohne die kunstvolle Arbeit der Hornissen (siehe rechts) zu zerstören. Die folgenden Aufnahmen wurden durch das kleine Loch unter der Lampe gemacht.





 

Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


25. 08. 04


27. 08. 04


 

Ab dem 28. 08 waren kaum noch Hornissen im Nistkasten zu sehen. Offenbar werden noch die letzten Larven gefüttert, ehe die verbleibenden Arbeiterinnen und die geschlüpften Hornissen ebenfalls "umziehen".
In dem Geräteschuppen bauen die Hornissen mit einer Geschwindigkeit, daß ich manchmal denke, es wäre gut, wenn ich nicht nur den Tag der Aufnahme, sondern auch die Uhrzeit angeben würde.





 

Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


30. 08. 04


01. 09. 04


 

Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


04. 09. 04


04. 09. 04


 

Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


19. 09. 04


25. 09. 04


 

Hornissen Vespa crabro germanaHornissen Vespa crabro germana


14. 10. 04


14. 10. 04


 

Das Hornissennest ist weitgehend leer, die Tiere abgetorben; nur vereinzelte Exemplare sind noch zu sehen. Die Königinnen überwintern als einzige in einem Versteck und fangen im Frühjahr mit dem Bau eines neuen Nestes an.

Wer mehr über Hornissen und den Umgang mit ihnen wissen möchte, dem sei der untenstehende Link empfohlen. Hier findet man Antworten auf fast alle Fragen, und wenn doch etwas unbeantwortet bleibt, kann man die Frage im Forum stellen.


www.hornissenschutz.de

 






Besucher seit dem 25. 03. 2009



Top