Home
Haustiere
Lebensraum Stux
Vögel
Amphibien
Reptilien
Schmetterlinge Info
Tagfalter allgemein
Spinner 1
Schwärmer
Bären
Zahnspinner
Eulen 1
Eulen 2
Eulen 3
Eulen 4
Eulen 5
Eulen 6
Eulen 7
Eulen 8
Eulen 9
Eulen 10
Spanner 1
Falternächte
Micros 1
Micros: Wickler 1
Micros: Zünsler 1
Köcherfliegen
Käfer 1
Hummeln und Bienen
Hornissen
Wespen 1
Libellen
Schwebfliegen 1
Fliegen sonst. 1
Heuschrecken
Wanzen 1
Zikaden
Spinnen 1
Landschnecken
Felsenspringer
Der Garten
Orchideen im Garten
Flora des Stux 1
Moose 1
Flechten
Pilze
Fossilien
Die Brücke von Unkel
Impressum
Links
Gästebuch

Naturraum Stux



Nachtfalter



Nähere Angaben, die den Ort der Aufnahme bzw. eventuelle Begleitumstände beschreiben,
entnehmen Sie bitte der Seite "Lebensraum Stux".



 

Eulen (Noctuidae) 9



Unterfamilie Noctuinae



Axylia putris


 

Axylia putris Eier
Axylia putris Eier

11. 06. 16
Axylia putris
Eier

11. 06. 16
Axylia putris
Eier

Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe

14. 06. 16
Axylia putris
Raupe,
frisch geschlüpft

14. 06. 16
Axylia putris
Raupe,
frisch geschlüpft

20. 06. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 4 mm

Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe

28. 06. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 1,5 cm

28. 06. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 1,5 cm

30. 06. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 2 cm

Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe

30. 06. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 2 cm

03. 07. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 2 cm

03. 07. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 2 cm

Axylia putris Raupe
Axylia putris Raupe

08. 07. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 3 cm

08. 07. 16
Axylia putris
Raupe, ca. 3 cm

Axylia putris Erdeule
Axylia putris Erdeule
Axylia putris Erdeule

22. 05. 16
Axylia putris

22. 05. 16
Axylia putris

31. 08. 15
Axylia putris

Axylia putris Erdeule
Axylia putris Erdeule
Axylia putris Erdeule

04. 06. 16
Axylia putris

04. 06. 16
Axylia putris

29. 06. 16
Axylia putris


 

Die Gebüschflur-Bodeneule Axylia putris ist eine hier am Stux wie auch fast überall häufige Eulenart. Der Nachtfalter fliegt von Mai - August, die Raupe lebt an krautigen Pflanzen und deren Wurzeln.





Ochropleura plecta


 

Ochropleura plecta Erdeule
Ochropleura plecta Erdeule
Ochropleura plecta Erdeule

06. 11. 15
Ochropleura plecta

23. 05. 15
Ochropleura plecta

02. 06. 15
Ochropleura plecta

Ochropleura plecta Erdeule
Ochropleura plecta Erdeule
Ochropleura plecta Erdeule

04. 10. 15
Ochropleura plecta

07. 08. 15
Ochropleura plecta

02. 08. 16
Ochropleura plecta


 

Die Violettbraune Erdeule, Ochropleura plecta, ist eine hier sehr häufige Art. Der Falter fliegt in 2 Generationen von April - September, die Raupe lebt an vielen krautigen Pflanzen.





Diarsia brunnea


 

Diarsia brunnea Eier
Diarsia brunnea Raupe
Diarsia brunnea Raupe

01. 07. 12
Diarsia brunnea
Eier

12. 07. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 2 - 3 mm

18. 07. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 5 mm

Diarsia brunnea Raupe
Diarsia brunnea Raupe
Diarsia brunnea Raupe

31. 07. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 5 mm

31. 07. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 5 mm

20. 08. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 1 cm

Diarsia brunnea Raupe
Diarsia brunnea Raupe
Diarsia brunnea Raupe

23. 08. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 1 cm

21. 09. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 2 cm

21. 09. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 2 cm

Diarsia brunnea Raupe
Diarsia brunnea Raupe

13. 10. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 3 cm

13. 10. 12
Diarsia brunnea
Raupe, ca. 3 cm

Diarsia brunnea Eulen Noctuidae
Diarsia brunnea Eulen Noctuidae
Diarsia brunnea Eulen Noctuidae

22. 06. 15
Diarsia brunnea

22. 06. 15
Diarsia brunnea

27. 06. 12
Diarsia brunnea

Diarsia brunnea Eulen Noctuidae
Diarsia brunnea Eulen Noctuidae
Diarsia brunnea Eulen Noctuidae

12. 06. 16
Diarsia brunnea
(conf. Rainer Klemm)

12. 06. 16
Diarsia brunnea
Flügeldetail

02. 07. 09
Diarsia brunnea
(det. Axel Steiner)


 

Diarsia brunnea ist eine sehr variable Eule, die hier nur vereinzelt vorkommt. Der Falter fliegt von Juni - August, die Raupe, die überwintert, lebt an krautigen Pflanzen.





Diarsia rubi


 

Diarsia rubi Eulen Noctuidae
Diarsia rubi Eulen Noctuidae
Diarsia rubi Eulen Noctuidae

26. 07. 07
Diarsia rubi
(det. Rolf Mörtter)

25. 05. 09
Diarsia rubi
(det. Helmut Deutsch)

01. 06. 09
Diarsia rubi

Diarsia rubi Eulen Noctuidae

06. 06. 15
Diarsia rubi
(det. Ursula Beutler,
Axel Steiner)
Abgeflogene 1. Generation)


 

Diarsia rubi ist allgemein nicht selten, hier jedoch kommt der Nachtfalter nur vereinzelt ans Licht. Der Falter fliegt in 2 Generationen von Mai - September, die Raupe lebt an krautigen Pflanzen und Gräsern.





Hausmutter (Noctua pronuba)


 

Hausmutter Noctua pronuba Raupe
Hausmutter Noctua pronuba Raupe
Hausmutter Noctua pronuba Raupe

20. 10. 06
Noctua pronuba
Raupe, ca. 3 cm
(det. Heidrun Melzer)

20. 10. 06
Noctua pronuba
Raupe, ca. 3 cm
(det. Heidrun Melzer)

22. 10. 06
Noctua pronuba
Linke Raupe, eine
Häutung später

Hausmutter Noctua pronuba Raupe
Hausmutter Noctua pronuba Raupe
Hausmutter Noctua pronuba Raupe

27. 11. 06
Noctua pronuba
(conf. James Connell)
Raupe, ca. 5 cm
Gefunden in aufgegebenen
Weinberg unter Stein

27. 11. 06
Noctua pronuba
Seitenansicht des
linken Exemplars

17. 02. 14
Noctua pronuba
Bestätigt durch
Schlupf

Hausmutter Noctua pronuba
Hausmutter Noctua pronuba
Hausmutter Noctua pronuba

03. 09. 14
Hausmutter
(Noctua pronuba)

08. 09. 15
Hausmutter
(Noctua pronuba)

24. 09. 15
Hausmutter
(Noctua pronuba)

Hausmutter Noctua pronuba
Hausmutter Noctua pronuba
Hausmutter Noctua pronuba

02. 06. 16
Hausmutter
(Noctua pronuba)

09. 04. 14
Hausmutter
(Noctua pronuba)
Aus Zucht

09. 04. 14
Hausmutter
(Noctua pronuba)
Aus Zucht

Hausmutter Noctua pronuba
Hausmutter Noctua pronuba
Hausmutter Noctua pronuba

06. 06. 16
Hausmutter
(Noctua pronuba)

06. 06. 16
Hausmutter
(Noctua pronuba)

28. 07. 16
Hausmutter
(Noctua pronuba)


 

Die relativ große Hausmutter Noctua pronuba (Länge knapp 3 cm) ist eine überall häufige Eule. Sie fliegt von Mai - September, die Raupen, die überwintern, leben an krautigen Pflanzen. Die anfangs grünen Raupen verfärben sich vor der überwinterung braun; sie sind insgesamt sehr variabel.


Video Hausmutter (Noctua pronuba)

 





Noctua orbona


 

Noctua orbona Eulen Noctuidae

17. 06. 05
Noctua orbona
(det. Ladislaus Reser)


 

Rote-Liste-Einordnung in NRW 2 (stark gefährdet), in RPf 3 (gefährdet)
Noctua orbona ist eine insgesamt recht seltene Art, hier bislang ein Einzelfund. Der Falter, der gelbe, außen schwarz geränderte Hinterflügel hat, unterscheidet sich von der häufigen N. comes durch einen schwarzen Fleck am äußeren Vorderrand der Vorderflügel. Er fliegt von Juni - September, die Raupe lebt an Gräsern und krautigen Pflanzen.





Breitflügelige Bandeule (Noctua comes)


 

Breitflügelige Bandeule Noctua comes Raupe
Breitflügelige Bandeule Noctua comes Raupe
- Breitflügelige Bandeule Noctua comes Raupe

28. 02. 14
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Raupe, ca. 3 cm

28. 02. 14
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Raupe

28. 02. 14
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Raupe, ca. 3 cm

Breitflügelige Bandeule Noctua comes Raupe
Breitflügelige Bandeule Noctua comes Raupe

17. 03. 14
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Raupe, ca. 1,5 cm
Fundort:
Mittlere Weinberge,
an Färberwaid

17. 03. 14
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Raupe, ca. 1,5 cm
Fundort:
Mittlere Weinberge,
an Färberwaid

Breitflügelige Bandeule Noctua comes
Breitflügelige Bandeule Noctua comes
Breitflügelige Bandeule Noctua comes

11. 05. 15
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Zuchttier

04. 08. 15
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
(det. Wilfried Schäfer)

10. 09. 15
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)

Breitflügelige Bandeule Noctua comes
Breitflügelige Bandeule Noctua comes
Breitflügelige Bandeule Noctua comes

03. 10. 15
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)

16. 09. 15
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)

29. 04. 15
Breitflügelige Bandeule
(Noctua comes)
Aus Zucht


 

Noctua comes trifft man hier nur vereinzelt an. Der Falter fliegt von Juni - September, die Raupe lebt an krautigen Pflanzen. Sie ähnelt der Raupe von Xestia triangulum, ist aber von dieser durch den weißen, bis zum Kopf reichenden hellen Seitenstrich zu unterscheiden.





Noctua fimbriata


 

Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe

05. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, knapp 2 cm
Fundort:
mitt. Weinberge,
Felswand, unter Färberwaid

16. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, 2,5 cm
Fundort:
mitt. Weinberge,
unter Färberwaid

16. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, 2,5 cm
Fundort:
mitt. Weinberge,
unter Färberwaid

Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe

10. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 3 cm

10. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 3 cm

10. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 3 cm

Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe

10. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 3 cm

15. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 3,5 cm

16. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 4,5 cm

Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe
Noctua fimbriata Raupe

16. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 4,5 cm

21. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 4 cm

21. 03. 16
Noctua fimbriata
Raupe, ca. 4 cm

Noctua fimbriata Eule Noctuidae
Noctua fimbriata Eule Noctuidae
Noctua fimbriata Eule Noctuidae

10. 07. 16
Noctua fimbriata

02. 08. 15
Noctua fimbriata

02. 08. 15
Noctua fimbriata

Noctua fimbriata Eule Noctuidae
Noctua fimbriata Eule Noctuidae
Noctua fimbriata Eule Noctuidae

10. 07. 16
Noctua fimbriata

05. 08. 15
Noctua fimbriata

26. 04. 16
Noctua fimbriata
Aus Zucht


 

Noctua fimbriata ist eine häufige, relativ große (Länge knapp 3 cm) Eule hier am Stux. Der Falter fliegt von Juni - September, die Raupe, die überwintert, lebt an krautigen Pflanzen.





Noctua janthina


 

Noctua janthina Raupe
Noctua janthina Raupe
Noctua janthina Raupe

12. 11. 07
Noctua janthina
Raupe, ca. 2 cm

12. 11. 07
Noctua janthina
Raupe, ca. 2 cm

30. 11. 07
Noctua janthina
Raupe, ca. 4 cm

Noctua janthina Raupe
Noctua janthina Raupe
Noctua janthina Puppe

30. 11. 07
Noctua janthina
Raupe, ca. 4 cm

30. 11. 07
Noctua janthina
Raupe, ca. 4 cm

03. 12. 07
Noctua janthina
Puppen

Noctua janthina Eule Noctuidae
Noctua janthina Eule Noctuidae
Noctua janthina Eule Noctuidae

06. 08. 15
Noctua janthina

01. 08. 15
Noctua janthina

18. 08. 14
Noctua janthina

Noctua janthina Eule Noctuidae
Noctua janthina Eule Noctuidae
Noctua janthina Eule Noctuidae

20. 07. 12
Noctua janthina

22. 07. 15
Noctua janthina

29. 07. 15
Noctua janthina


 

Die eigentlich eher seltene Noctua janthina ist hier bei uns recht häufig. Der Falter fliegt von Juni - September, die Raupe lebt an krautigen Pflanzen.
Zu den Raupenbildern:
Am (Datum folgt) hatte ich ein Weibchen am Licht, das am darauffolgenden Tag Eier legte. Die Jungraupen schlüpften am (Datum folgt) und wurden mit Roter Taubnessel ernährt. Das Zuchtgefäß stand in einem etwas kühleren Raum. Dioe erste Raupe verpuppte sich am 29. 11.
Anmerkung:
Früher unterschied man zwei Arten, N. janthina und N. janthe. Heute gibt es eine Diskussion darum, ob die beiden - ohnehin nur schwer unterscheidbaren - Arten nicht nur Spielarten einer Art, nämlich von N. janthina, sind. Bis zur endgültigen Klärung und der Einfachheit halber werden beide "Arten" hier unter N. janthina geführt. Siehe dazu auch den Thread im Lepiforum:


Unterschiede Noctua janthe und N. janthina

 





Noctua interjecta


 

Noctua interjecta Eule Noctuidae
Noctua interjecta Eule Noctuidae
Noctua interjecta Eule Noctuidae

19. 07. 14
Noctua interjecta

19. 07. 14
Noctua interjecta

09. 08. 12
Noctua interjecta

Noctua interjecta Eule Noctuidae
Noctua interjecta Eule Noctuidae
Noctua interjecta Eule Noctuidae

29. 07. 09
Noctua interjecta

21. 07. 16
Noctua interjecta

07. 08. 15
Noctua interjecta


 

Rote-Liste-Einordnung in RPf 3 (gefährdet)
Noctua interjecta ist hier am Stux recht häufig. Der Falter fliegt von Juni - September, die Raupe lebt an Trauben- und Heckenkirsche und überwintert.





Epilecta linogrisea


 

Epilecta linogrisea Bandeule
Epilecta linogrisea Bandeule
Epilecta linogrisea Bandeule

18. 08. 10
Epilecta linogrisea

18. 08. 10
Epilecta linogrisea
(conf. Rolf Mörtter)

18. 08. 10
Epilecta linogrisea


 

Rote-Liste-Einordnung in Deutschland und RPf 3 (gefährdet), in NRW 0 (ausgestorben)
Epilecta linogrisea ist eine sehr seltene Eulenart trockener, warmer Biotope, die in allen Bundesländern, in denen sie vorkommt, auf den Roten Listen steht, z. T. als "ausgestorben" oder "vom Aussterben bedroht". Das obige Tier ist bislang ein Einzelfund. Der Falter fliegt von Juli - September, die Raupe , die überwintert, lebt an krautigen Pflanzen und Gräsern.






Besucher seit dem 25. 03. 2009



Top